Handmade

Das erste Produkt im Jahre 2006 war das von Hand gehäkelte Stirnband. Nie hätten wir gedacht, dass wir sie nach 10 Jahren immer noch in unserem Sortiment führen, aber die Leute lieben sie noch immer! Auch die darauf folgenden Produkte waren allesamt handgemacht - flauschige Beanies und kuschelig warme Fleece Neckwarmers. 

Wegen der grossen Nachfrage können wir nicht mehr alles von Hand herstellen. Nichtsdestotrotz vergessen wir nicht unsere Wurzeln und wissen, wem wir es zu verdanken haben, dass wir nach 10 Jahren immer noch das machen können, was wir lieben. Unsere Oma, Mutter und Bekannte, die fast alle seit dem ersten Tag mit dabei sind, häkeln immer noch für uns wunderschöne Headbands hier im Wallis und wir sind mehr als dankbar dafür!

An jedem Handmade Headband kannst du einen Aufmacher finden, auf welchem der Name derjenigen Häklerin steht, welche dein Headband auch tatsächlich gehäkelt hat. Welcher Name zu welcher Person gehört, verraten wir dir hier.

 

Oma Fides

Seit dem wir uns erinnern können, liegen im Wohnzimmer neben ihrem Sessel ein paar Wollknäuel mit den passenden Nadeln. Im schönen Walliser Dorf Staldenried, welches oberhalb von Stalden liegt, häkelt oder strickt unsere Oma fast jeden Tag. Neben der Handarbeit ist sicherlich das Jassen ebenfalls eine grosse Leidenschaft von ihr. Sie hat uns das Jassen bereits früh beigebracht. Wir erinnern uns gerne zurück an die Jassabende, wo es danach und kurz vor dem Schlafen noch ein Yoghurt zu essen gab. Auch hat sie uns beiden schon in frühen Jahren das Häkeln beigebracht und somit wohl den Grundstein von hä? gelegt. Wir sind extrem dankbar für alles, was uns unsere Oma mit auf den Weg gegeben hat. Oma Fides empfindet folgende zwei Headbands als besonders schön:

 

Renate

Unsere liebe Mutter Renate hilft uns wo immer sie kann und ohne sie wären wir ein paar Mal mehr an unsere Grenzen gestossen. Ihre grosse Leidenschaft ist sicher ihr kleiner und sehr feiner Streetwear-Shop in Visp. Der No Name Shop wird bald 20 Jahre alt und ist somit schon älter als manch ein Gebäude im schnell wachsenden Visp. Er befindet sich direkt am Bahnhof und man kann unsere komplette Kollektion im No Name Shop finden. Auch Mat ist wie Renate fast täglich im No Name Shop anzutreffen, wobei Mat sich eher im Untergeschoss in unserem Lager aufhält um dir deine Bestellung schnellstmöglich zu schicken. Durch Renates Tätigkeit haben wir schon früh ein gewisses Faible für Textilien entwickelt und konnten auch immer wieder mit ihr auf Einkaufstour für ihren Shop mitgehen. Dieser Zugang zur Textilbranche hat uns über die Jahre extrem viel geholfen. Die Lieblingsstirnbänder von Renate sind folgende zwei headbands von hä?

 

Jeannette

Eigentlich haben wir mit Jeannette nicht eine Häklerin, sondern eine Häkelmaschine! Es ist unglaublich wie schnell und exakt Jeannette häkelt. Auf sie kann man sich immer verlassen und wenn ein Headband von hä? in einer Farbe auszugehen droht, können wir sicher sein, dass das Lager schon fast am nächsten Tag wieder beruhigend gefüllt ist. Wir möchten uns hier bei Jeannette für ihren täglichen Einsatz bedanken, ohne ihre Fähigkeiten wären so viele verschiedene Headbands in so vielen Farben gar nicht mehr möglich. Jeannette gefallen folgende zwei Stirnbänder besonders gut:

 

Meret

Meret hat vor ein paar Jahren noch die Seiten unseres Katalogs geschmückt und hat sich nun entschieden hinter den Kulissen bei uns mit zu helfen. Sie ist unsere jüngste Häklerin und seit knapp 9 Monaten fleissig am Häkeln. Da sie in Zürich arbeitet, hat sie täglich eine längere Zugfahrt vor sich, die sie nutzt, um verschiedene Headbands von hä? zu häkeln. Neben dem Häkeln liebt sie es zu reisen und hat zusammen mit Sebi schon manch einen Ort auf dieser Welt besucht. Meret liebt folgende zwei Headbands von hä? besonders: